×

Warnmeldung

Bitte beachten Sie das kommende Laufzeitende dieser Plattform (siehe Counter unten Mitte) und die auslaufende Möglichkeit, Ihre Lehrtexte zu exportieren oder jeweils einen Export anzufordern.

2.3.3.3. Zusammenfassung & weiterführende Literatur

Zusammenfassung

Die typologische Analyse wird eingesetzt, wenn wesentliche Gesichts­punkte aus umfangreichem Erhebungsmaterial herausgefiltert und diese sowohl übersichtlich als auch detailliert veranschaulicht werden sollen. Dazu sind nach der Festlegung von Fragestellung und Material Typisierungsdimension und -kriterium zu bestimmen, um dann in den rückgekoppelten Materialdurchgängen zur Typenkonstruktion und -deskription zu gelangen.

Symbol Buch Literaturtipp

  • Mayring, P. (2002). Einführung in die qualitative Sozialforschung; eine Anleitung zu qualitativem Denken(5. Auflage). Weinheim und Basel: Beltz.
    (Seiten 130-133: Recht knapp handelt der Autor die Thematik ab. Dabei beschreibt er leicht verständlich die Grundzüge dieses Verfahrens.)
  • Lamnek, S. (1993). Qualitative Sozialforschung - Band II: Methoden und Techniken (2. Auflage). Weinheim: Psychologie Verlags Union. (Seiten 352-368: Lamnek beschreibt die Konstruktion von Typen sehr ausführlich im Abschnitt zur sozialwissenschaftlichen Bibliographieforschung. Etwas später skizziert er hierbei auch kurz die typologische Analyse.)

Symbol Maus Linktipp